Die Top 5 Tools für dein E-Commerce, die dein Weihnachtsgeschäft 2021 voranbringt!

Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür. Neben vielen Aufträgen und vollen Posteingängen im Kundenservice, ist Weihnachten die beste Zeit, um den Verkauf anzukurbeln und einen möglichst hohen Umsatz zu generieren. Gerade E-Commerce ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und löst das physische Einkaufen in Shopping-Häusern mehr und mehr ab. 

Deswegen ist es wichtig, zu klären: Mit welchen Tools kannst du deine Website optimieren und dich perfekt auf das Weihnachtsgeschäft vorbereiten? 


Verschiedene Werkzeuge können dir dabei helfen, deine Website zu analysieren und anschließend zu optimieren. Diese 5 werden dir definitiv helfen: 



1. E-Commerce Tool für Datenanalyse 

Google Analytics 


Das beliebte und oft benutze Tool Google Analytics hilft dir optimal, verschiedene Daten deiner Website auszuwerten, wie Traffic, Anzahl der Besucher, die Wirkung deiner Online-Kampagnen und vieles mehr. Besonders von Vorteil ist, dass die Nutzung sehr handlich und für dich kostenfrei ist. 

Dein Google Analytics Konto kannst du zudem mit deinem Google Ads Konto und deinen sozialen Netzwerken verbinden, um möglichst viele Möglichkeiten zum Tracking und zur Analyse zu haben. 

Außerdem kannst du mit Google Analytics deine Ziele genau definieren und diese nach ihrer Messbarkeit prüfen. 







2. Das optimale SEO Tool

Ubersuggest


Du möchtest deine Website im Bereich SEO optimieren? Ubersuggest hilft dir als Marketing-Plattform in den Bereichen Keyword- und Konkurrenzanalyse. Zudem gibt sich viele weitere Features, wie zum Beispiel das Finden neuer Backlinkmöglichkeiten und deren Analyse. Besonders für Anfänger im SEO-Bereich ist das Tool perfekt geeignet. Eine zusätzlich angelegte Wissensdatenbank erklärt dir alle Möglichkeiten, deine Website in Hinblick auf die Weihnachtszeit bestmöglich zu optimieren. 






3. Den Markt erforschen und Wettbewerber beobachten 

Wiser Solutions


Mit dem Tool Wiser Solutions kannst du die Preise deiner Produkte mit den Preisen von Wettbewerbern vergleichen, um bei Wettbewerben im Vorteil zu sein. Du kannst Einsicht in die Preispolitik deines Konkurrenten bekommen, anschließend deine Preisstrategie einschätzen und, wenn notwendig, gewinnbringend ändern. 

Ein Automatismus hilft dir zusätzlich, deine Preisgestaltung den Mitbewerbern anzupassen, um effektiv Zeit zu sparen und deinen Konkurrenten immer einen Schritt voraus zu sein. 

Außerdem kannst du mit dem Tool überprüfen, welche Verbrauchererfahrungen deine Kunden besitzen und wie sie online interagieren. 






4. Das Tool für Webanalyse und Seiten-Traffic 

Hotjar 


Das Tool bietet verschiedene Features zur Webanalyse. Du kannst einerseits bestimmte Inhalte genau auf den einzelnen Besuchern anpassen. Andererseits ist besonders interessant, dass du mit Hotjar einzelne Bewegungen der Maus des Website-Besuchers tracken und anschließend analysieren kannst. Durch die hohe Benutzerfreundlichkeit und einer übersichtlichen Gestaltung eignet sich das Tool perfekt für Anfänger. 

Die Daten, die dir nach deinen Analysen vorliegen, bilden eine sehr gute Basis, um deine Website für Besucher bestmöglich zu optimieren. 





5. Ladezeit und co.

Pingdom


Neben dem Seiten-Traffic und Benutzerverhalten, ist die Ladezeit eine wichtige Kennzahl im E-Commerce. Sowohl die Kundenzufriedenheit, als auch das Google Ranking werden durch die Ladezeit beeinflusst. Umso wichtiger ist es, regelmäßig diese Kennzahl auszuwerten und die Website entsprechend zu optimieren. Pingdrom eignet sich dafür hervorragend. Das kostenlose Tool kann zusätzlich die Website der Konkurrenten in die Analyse miteinbeziehen.