Die 4 besten Chat-Messenger für dein Team

Die 4 besten Chat-Messenger für dein Team 

Kommunikation innerhalb eines Teams ist das A und O. Eine gute Kommunikation stärkt nicht nur das Gemeinschaftsgefühl und die Teamfähigkeit, sondern motiviert Mitarbeiter:innen und schafft ein angenehmes Arbeitsklima. 


Gerade im Homeoffice trägt eine gute Kommunikation dazu bei, die Hürden der physischen Distanz zu überbrücken. Besonders hilfreich sind virtuelle Meetings und Chaträume, die dem kurzen Kaffeegespräch in der Küche nah kommen können.

Doch welche Messenger- und Online-Dienste eignen sich, um mit deinem Team zu kommunizieren? Ich zeige dir 4 Chat-Messenger und dessen Features.



Larksuite

Larksuite verbindet Chats, Besprechungen, Kalender, Dokumente und E-Mails und ist somit ein absoluter Allrounder. 


Der Chat bietet eine effektive Kommunikation ohne Ablenkungen und überflüssige Emojis. Bei dringlichen Angelegenheiten hilft die Buzz!-Funktion, um eine schnelle Reaktion deiner Mitarbeiter:innen sicherzustellen. Für eine möglichst effiziente Kommunikation zeigt Lark auch an, ob Nachrichten gelesen wurden.


Muss es mal schneller gehen, hilft der integrierte Videochat bei Meetings und schnellen Absprachen. Besprechungen sind in Lark so integriert, dass eine Besprechung nahtlos direkt aus einem Kalendertermin, einer Chatgruppe oder dem Besprechungsportal gestartet werden kann – ganz ohne eine lästige Abfrage von Besprechungscodes. Die Magic Share Funktion ermöglicht es, während der Besprechung den Bildschirm zu teilen, in Echtzeit das geteilte Dokument zu bearbeiten, um so digitale Barrieren zu überwinden.


Der Kalender ermöglicht es, die Termine und die Verfügbarkeit deiner Mitarbeiter:innen sichtbar zu machen, und so schnell und effizient Meetings und virtuelle Besprechungsräume zu erstellen. Über den Kalender können zudem spezifische Chatgruppen für Besprechungen erstellt werden. Bevor die Besprechung beginnt, können problemlos Dokumente und Agendapunkte geteilt werden, um optimal und vorbereitet in das Meeting einzusteigen.


Um den Posteingang zu verwalten, kannst du dein E-Mail-Postfach mit Lark verbinden. Lark synchronisiert all deine E-Mails, Label und Filter, ohne dass du dich bei Gmail anmelden musst. Die Funktion ordnet zuerst E-Mails mit Priorität, sodass du auf einen Blick sehen kannst, was wichtig ist. Organisiere deine E-Mails, indem du Label verwendest und bei Bedarf Kennzeichen hinzufügst. Wenn du ein Google Doc oder Google Sheet per E-Mail sendest, kannst du genau sehen, ob deine Empfänger:innen zugriffsberechtigt sind, und ihnen die Berechtigung zum Lesen oder Bearbeiten per Mausklick erteilen.

Larksuite ist in der Basisversion kostenlos und kann jederzeit über den Browser installiert werden.

Slack

Mit Slack kannst du neben normaler Kommunikation durch Einzel- und Gruppenchats, auch Channels erstellen, um dein Team mit Kund:innen in Kontakt zu bringen. Du kannst jemanden außerhalb deines Unternehmens zur Teilnahmen an einem Channel in Slack einladen.

Channels bringen Ordnung und Klarheit in deine Arbeit – du kannst sie für jedes Projekt, Thema oder Projekt-Team erstellen. Mit Zugriff auf die gleichen Informationen können alle im Channel perfekt abgestimmt arbeiten, und neue Mitglieder haben vom ersten Moment an den vollen Kontext der vergangenen Chatverläufe. Für sensible oder vertrauliche Unterhaltungen kannst du private Channels benutzen. Nur eingeladene Personen können den Channel einsehen und seine Inhalte in der Suche finden.


Muss es einmal schneller gehen, kann ein Huddle eingeschaltet werden – nichts anderes als ein Telefonat. Huddles bieten ein schnelleres, unkompliziertes Audioerlebnis, das die spontanen und informellen Gespräche, die man früher im Büro geführt hat, wieder aufleben lässt. Zusätzlich kann der Bildschirm geteilt werden, um allen Teammitgliedern die gleiche Präsentation zu zeigen.


Mit Slack erstellst du eine Art “digitales Büro” für dich und deine Mitarbeiter:innen. Der kleine Nachteil: Um Slack in vollem Umfang zu nutzen, zahlst du pro Nutzer:in einen jährlichen oder monatlichen Betrag.

Microsoft Teams 

Microsoft Teams gilt als Klassiker unter den Messenger-Diensten. Die Voraussetzung ist eine kostenlose Registrierung bei Microsoft. 

Der Dienst kann privat, von kleinen, mittelständigen und großen Unternehmen sowie von Student:innen während des Studiums genutzt werden.


Microsoft Teams bietet kleinen Unternehmen alles in einer App: Besprechungen, Chats und Zusammenarbeit von jedem Ort. Onlinebesprechungen in hoher Audio- und Videoqualität können leicht geplant und gestartet werden. Die Teilnahme ist internen und externen Personen gestattet – egal von welchem Ort. In der kostenlosen Version von Microsoft Teams können Besprechungen bis zu 60 Minuten andauern.


Die Chat-Funktion bietet eine schnelle und übersichtliche Kommunikation. Dank kostenlosem Cloudspeicher sind gemeinsam genutzte Dateien stets von allen Geräten abrufbar – für problemlose Zusammenarbeit in Echtzeit oder nach Ihrem eigenen Zeitplan.


Sofern Business Basic und Business Standard gebucht wurden, steht die Verwendung weiterer Office-Anwendungen und -Dienste zur Verfügung, wie Outlook, Word, Excel, OneDrive, etc.

Google Workspace

Der Austausch im Team erfolgt bei Google Chats über Direktnachrichten und Gruppenunterhaltungen. Diese können einfach mit dem Google Mail Konto verbunden oder als eigenständige Chat App installiert werden.


Über Google Chat und Gruppenbereiche können alle Inhalte in Google Docs, Tabellen und Präsentationen weitergeleitet werden. Mit einer leistungsstarken und filtergestützten Suchfunktionen des Chats finden man zudem frühere Unterhaltungen und Dateien schneller und leicht wieder. Außerdem helfen Bots und intelligente Vorschläge dabei, sich mit Teilnehmer:innen auszutauschen.

In Gruppenchats haben Teams die Möglichkeit, über bestimmte Themen zu diskutieren, Informationen und Ideen auszutauschen und Projekte schnell und effizient voranzubringen.


Zudem bietet die Arbeit mit Google den Vorteil, gemeinsam Docs, Präsentationen und Tabellen für alle Mitarbeiter:innen freizugeben und gemeinsam an Projekten zu arbeiten – so lassen sich alle Informationen gebündelt erfassen und teilen.


Google Meet bietet die Möglichkeit, schnell ein virtuelles Meeting zu eröffnen oder über den Google Kalender ein Meeting zu planen und die Verfügbarkeit aller Teammitglieder zu berücksichtigen.

Fazit

Jeder Messenger-Dienst ist vom Grundaufbau und deren Funktionen gleich. Die Unterschiede machen die zusätzlichen Features aus. Der den klassischen und unkomplizierten Weg gehen möchte, mit seinem Team in Verbindung zu treten, hat mit Microsoft Teams und Google Workspace eine gute Wahl getroffen. 

Für Teams, die jederzeit in engem Kontakt stehen müssen – auch wenn sich alle Mitarbeiter:innen nicht im gleichen Büro befinden – bieten Slack und Larksuite eine perfekte Alternative.

/ Kundenstimmen

Warum wir?

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten? Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.